Voriger Beitrag Nächster Beitrag

16.03.2022 Drucken

Tags: Zitronensäure, Citronensäure, Ratgeber

Zitronensäure. Ihr Power-Up für Küche und Haushalt!

Titelbild Zitronensäure

Sie möchten wissen, was Sie mit Zitronensäure in Küche und Haushalt machen können? Sie suchen einen Reiniger ohne viel Chemie? Sie stellen selbst Kosmetik und Waschmittel her?? Dann ist Zitronensäure für Sie ein hilfreiches Hausmittel, auf das Sie nicht mehr verzichten wollen!? Lesen Sie weiter und lassen Sie sich überraschen, wozu Zitronensäure alles gut ist. Zunächst stellen wir Ihnen das weisse unscheinbare Pulver vor.

Was ist Zitronensäure?

Das Pulver löst sich sehr einfach in Wasser. Zitronensäure (auch: Citronensäure) kommt in fast jeder Pflanze vor. Vor allem in Früchten wie Zitrone und Limone. Sie ist wichtig für den Stoffwechsel aller Tiere (Citronensäure Zyklus).
Für Chemie-Interessierte: Zitronensäure zählt zu den Tricarbonsäuren. Die Salze der Citronensäure sind die Citrate. Genaue Fakten dazu finden Sie in der Tabelle.

Wie wird sie hergestellt?

Früher wurde Zitronensäure aus Zitrusfrüchten gewonnen. Der Fruchtsaft wird eingedickt und filtriert. Über mehrere Zwischenschritte erhält man eine flüssige Lösung. Durch Kristallisation entsteht dann das weisse Pulver. Heute wird Citronensäure mit Hilfe von Pilzen gewonnen. Als Basis dienen Melasse und Mais. Erhältlich in BIO und konventioneller Qualität.

Zitronensäure: die Daten

  • Formel: C6H8O7
  • Molmasse: 192,124 g/mol
  • Schmelzpunkt: 153 °C
  • Dichte: 1,66 g/cm³
  • CAS-Nummer: 77-92-9 (wasserfrei); 5949-29-1 (Monohydrat)
  • EG-Nummer: 201-069-1
  • Löslich in: Wasser, Alkohol, Aceton, Dimethylsulfoxid, Essigsäureethylester

Quelle (Auszug): Wikipedia

Zitronensäure in der industriellen Verwendung

Zitronensäure und ihre Salze werden zur Konservierung von Lebensmitteln und Getränken verwendet. Ebenfalls wird sie als Säuerungsmittel und Geschmacksverstärker genutzt. Da die Zitronensäure als Lebensmittel gilt, gibt es keine Beschränkung in der Verwendung. In Europa ist sie der Lebensmittel-Zusatzstoff E330.
Kombiniert mit Natron - sorgt sie bei Brausepulver für den „brausenden“ Effekt.
(Unser Rezept folgt)

Zitronensäure zuhause – effektiver Entkalker, müheloser Reiniger, Unterstützung der Haut

Reinigen mit Zitronensäure

1. Entkalken von Haushaltsgeräten

Stellen Sie mit Zitronensäure Entkalker für Haushaltsgeräte wie Wasserkocher, Kaffeemaschinen oder Eierkocher einfach selbst her!
Zum Entkalken 2 bis 3 Esslöffel Zitronensäurepulver in 1 Liter Wasser geben (5 %-ige Lösung). Diese Lösung geben Sie dann in das jeweilige Gerät. Dabei ist es wichtig, dass die Geräte kalt bzw. maximal lauwarm sind. Die Säure wird sonst durch die Hitze zerstört. Verwenden Sie Zitronensäure nicht für die Heissentkalkung.
Auch zum Entkalken von Duschköpfen und Wasserhähnen können Sie diese Lösung verwenden. Die Zitronensäurelösung auf die Verkalkungen einwirken lassen. Die Einzelteile des Brausekopfes legen Sie in die Entkalker-Lösung hinein. Hinterher gut mit kaltem Wasser nachspülen und abwischen.
Bitte beachten Sie, dass einige unedle Metalle Zitronensäure nicht vertragen. Prüfen Sie vorher, ob der zu reinigende Gegenstand z.B. Aluminium enthält.

2. Reinigung von Verbranntem in Töpfen und Pfannen

Geben Sie einen Esslöffel Zitronensäure mit einer Tasse warmen Wassers in eingebrannte Töpfe oder Pfannen. Das Gemisch direkt im Topf aufkochen und einwirken lassen. Danach einfach abspülen. Das Eingebrannte löst sich leicht!

3. Zitronensäure als hilfreiches Mittel für die Kleidung

Wir denken immer mehr darüber nach, was wir an unsere Haut lassen. Das Wäschewaschen spielt dabei eine grosse Rolle, denn Waschmittelrückstände in unsere Wäsche sind in ständigem Körperkontakt. Zitronensäure ist eine Alternative zu normalen Weichspülern und Fleckenentfernern:
Weichspüler: 5 bis 6 Esslöffel Zitronensäure in einem Liter Wasser gelöst - und bei jedem Waschgang etwa 1 bis 2 Dosierkappen davon in das Weichspülfach geben.
Deo- oder Kragenflecken entfernen: Die Kleidung einige Stunden in einer Säure-Wasser-Lösung (circa 15 Gramm Zitronensäure auf 1 Liter Wasser) einweichen und dann ganz normal in der Maschine waschen.

4. Zitronensäure zur reinigenden Körperpflege

Im Körper- und Gesichtspflegebereich wird Zitronensäure häufig verwendet. Hierbei ist sie - aufgrund ihrer schwach sauren Eigenschaften – wirksam gegen Pilze. Sie wird auch für die pH-Regulierung in Cremes und Hautpflegelotionen benutzt. Zitronensäure reduziert Verhornungen und hemmt Entzündungen. Eine 5%ige Zitronensäure/Wasserlösung (siehe oben) ist nützlich bei der Reinigung der Haut, da sie Mineralien wie Kalzium ablöst und somit eine schöne, glatte Haut macht.
Auch tolle sprudelnde Badezusätze können Sie mit Zitronensäure herstellen.

Für eine Badebombe benötigen Sie:

  • 200 g Natron
  • 100 g Zitronensäure
  • 75 g geschmolzenes Kokosöl
  • 50 g Speisestärke
  • eine Form für die Kugel (z.B. kleine Metall-Schüsselchen oder Silikonformen)
  • wenn Sie mögen: Lebensmittelfarbe, Blüten-Essenz
  • Kosmetikglitzer, getrocknete Tee- oder Blütenblätter

Vermischen Sie zuerst die trockenen Zutaten miteinander, bevor Sie das flüssige Kokosöl hinzugegeben. Dann geben Sie alles in eine runde Form. Nach ca. 5 Minuten kann die Kugel aus der Form entnommen werden. Sie sollte dann möglichst 8 Stunden trocknen.

Badebombe

 

Kleine Badepralinen sind auch leicht gemacht - und genau wie die Badebomben ein tolles Geschenk.

Herstellung:
35 g Sheabutter und 30 g Kokosöl im Wasserbad schmelzen lassen.
In der Zwischenzeit:
65 g Natron, 40 g Zitronensäure und 35 g Speisestärke
in einer Schüssel miteinander vermengen.

Sobald die Öle geschmolzen sind, geben Sie die trockenen Zutaten hinein. Nehmen Sie einen Schneebesen, um alles gründlich zu verrühren. Die fertige Masse in Eiswürfelformen füllen. Hier eignen sich gut Silikonformen. Sie erleichtern das Heraustrennen.
Möchten Sie Ihre Eigenkreation mit Blüten verzieren? Nutzen Sie den noch flüssigen Zustand der Pralinen.
Lassen Sie die befüllte Form mindestens 4-5 Stunden im Kühlschrank aushärten.

Hinweis: Alle hier aufgeführten Rezepte und Ideen sind Vorschläge. Es gibt keine Garantie, dass alle Rezepte immer gleich funktionieren. Ausserdem gibt es viele unterschiedliche Materialien, auf die hier nicht im Einzelnen eingegangen werden kann. Bitte informieren Sie sich vorab, ob Ihre Fliese, Armatur oder Sonstiges - Zitronensäure (oder auch Natron, Essig, Waschsoda) vertragen kann.

5. Zitronensäure in Lebensmitteln

Zum Einkochen:
Zitronensaft oder Zitronensäure wird oft beim Einkochen verwendet. Für Marmelade oder Saft - etwas Zitronensäure gibt zusätzlichen Geschmack. Und wirkt als Konservierungsmittel.

Brausepulver selbst herstellen:
Besonders Kinder haben hieran richtig Spass. Es ist eine gute Gelegenheit, mit einfachen, natürlichen Stoffen eigenes Brausepulver herzustellen.
Zusammen mit Natron und Zucker ergibt Zitronensäure nämlich Brausepulver:
1 Teelöffel Natron 1,5 Teelöffel Zitronensäure
ungefähr 2-4 Teelöffel Zucker (herkömmlichen Zucker, Puderzucker oder auch Birkenzucker)
Wenn Sie mögen: getrocknetes Aroma (z.B. Orangenschalenaroma)
Alle Zutaten mischen – und schon haben Sie das fertige Brausepulver

Wie bei allen Zusätzen von Zitronensäure in Lebensmitteln, sollte man jedoch auf die richtige Dosierung achten und nie zu viel essen, da die Säure sonst den Zahnschmelz angreift.

Holunderblütensirup:

  • 2 Liter Wasser
  • 2 Kilogramm Zucker
  • 30 Stück Holunderblütendolden (können zwischen 20 und 40 variieren)
  • 3 Orangen
  • 3 Zitronen
  • 50 Gramm Zitronensäure

Zubereitung:

Den Zucker in abgekochtem Wasser auflösen. Zitronen und Orangen in Scheiben schneiden und mit den sauber abgespülten Holunderblüten und der Zitronensäure dem Zuckerwasser zugeben. 3-5 Tage stehen lassen und dann durch ein feines Sieb oder Tuch abseihen und in Drehverschlussflaschen füllen.

Selbstgemachte Sportdrinks:
Auch beim Sport müssen nicht immer fertige Produkte genommen werden. Stellen Sie Ihren Energiedrink aus Ihren Lieblingssäften für den Sport doch selbst her. Zitronensäure sorgt darin für den erfrischenden Geschmack.

Marmelade mit Zitronensäure

 

Herstellung von Marmelade:
Nehmen Sie Zitronensäure bei der Herstellung von gesunden, fruchtigen Brotaufstrichen, um süssen Früchten eine feine Säure zuzusetzen.
Ein Beispiel: Erdbeermarmelade mit Kokosmilch.
Hierzu 1 kg Erdbeeren putzen, vierteln und in einen hohen Topf geben.
165 ml Kokosmilch, 500 g Gelierzucker (2:1) und 5 g Zitronensäure hinzugeben und aufkochen lassen.
5 Minuten lang sprudelnd kochen lassen und in die vorbereiteten Einmachgläser füllen und verschliessen.

Was zu beachten ist!

Wie der Name schon sagt - es handelt sich um eine Säure. Daher sollte man mit Zitronensäure vorsichtig umgehen. Kontakt mit den Augen vermeiden. Bei empfindlicher Haut empfiehlt sich die Verwendung von Gummihandschuhen.
Für Lebensmittel und Hautpflege verwenden Sie nur Zitronensäure in Lebensmittelqualität.
Wie schon erwähnt: den Verzehr nicht übertreiben, da die Säure in zu grossen Mengen den Zahnschmelz angreift.

 

Richtwerte: Gewichte und Mengen bei Zitronensäure
Auf folgende Richtwerte kann man beim Abmessen zurückgreifen:

  • 1 gehäufter normalgrosser Esslöffel: 20 Gramm
  • 1 gestrichener normalgrosser Esslöffel: 12 Gramm
  • 1 gehäufter normalgrosser Teelöffel: 8 Gramm
  • 1 gestrichener normalgrosser Teelöffel: 6 Gramm
  • 1 Zitrone entspricht ca. 10 g Zitronensäure Pulver

Und nun viel Freude beim Ausprobieren mit unserer
Doktor-Klaus Zitronensäure in Lebensmittelqualität.

smiley

Voriger Beitrag Übersicht Nächster Beitrag

i
Shopinfos

✕  Shopinfos schliessen

Am meisten besuchte Infoseiten auf unitwist.eu:

Nicht das Passende dabei?
Dann besuchen Sie doch unsere Seite Alle Kundeninfos A-Z.

@
E-Mail

✕  E-Mail Formular schliessen DE | EN | FR | IT | ES


Chat
SMS
WhatsApp
Telegram
Facebook Messenger

✕  Chat & Messenger Box schliessen

Unsere Direktservice Zeit ist werktags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Senden Sie uns jetzt eine Nachricht (oder E-Mail) - wir antworten garantiert am nächsten Werktag.

Für SMS und Messenger brauchen Sie die dazu passende App.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

UNiTWIST, Manuals und Flyer




*Alle Preise inkl. MWST

DE-ÖKO-006

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu

x